Seit dem Schuljahr 2002/2003 ist an der Anton-Schwarz-Schule ein innovativer multimedialer Fachraum in Betrieb, der im Februar 2002 auf der Bildungsmesse in Köln vorgestellt wurde und im Kreisgebiet bisher dahin einmalig war. Seit dem Schuljahr 2005/2006 verfügt die Schule über einen zweiten Raum dieser Art.

Am 5. November 2002 wurde er in Anwesenheit von Ehrengästen aus Politik, Verwaltung und Schulaufsicht seiner Bestimmung übergeben.

Einweihung des multimedialen Raumes

Das für Fachräume zukunftsweisende Konzept unterscheidet sich grundsätzlich von den klassischen, laborähnlichen, naturwissenschaftlichen Fachraumeinrichtungen. Hauptkomponenten sind bewegliche Versorgungsterminals, die an der Decke hängend über den Schülerplätzen angeordnet sind und an denen Strom, Gas und EDV entnommen werden kann.
Bei Nichtgebrauch werden sie auf eine aus dem Stand nicht erreichbare Höhe hochgeschwenkt.


Wird Wasser gebraucht, kommt ein mobiler Anstellwagen mit autarker Wasserversorgung und Entsorgung zum Einsatz.

Das bei Bedarf eingesetzte Digestorium wird an den ebenfalls an der Decke verlaufenden Lüftungskanal angedockt und bei Nichtgebrauch problemlos weg gerollt.

Da keine Einrichtungen fest am Boden installiert sind, können Tische und Stühle in ihrer Stellanordnung beliebig verändert werden. Eine multifunktionelle Raumnutzung ist uneingeschränkt gegeben. Eine Nutzung der über die Terminals zugeführten PC-Anbindung oder alternativ des deckeninstallierten Video-Beamers an eine zentrale Informationseinspeisungsquelle (PC, DVD, TV, LCD-Projektor) bzw Internet lässt eine EDV gestützte Unterrichtsgestaltung für alle Fachunterrichte zu.

Text: Kurt Peters, Schulverwaltungsamt, Stadt Monheim am Rhein


© Anton-Schwarz-Schule in Monheim am Rhein. Impressum und rechtliche Hinweise