Eulenklasse - Frau Albrecht

Unser 4.Schuljahr



Vorosterzeit

Einige Wochen vor Ostern hatten wir das große Glück, dass wir zumindest im Wechselunterricht wieder die Schule besuchen durften. So konnte also auch in der Woche vor Ostern noch die eine oder andere Tradition gewahrt werden. Wir bastelten lustige, bunte Osterhasen aus Papier, spielten Spiele und schauten einen Film. Natürlich durfte auch die traditionelle Ostereiersuche nicht fehlen. Also machten wir uns auf dem Schulhof auf die Suche und fanden die ein oder andere kleine Überraschung. Es war eine schöne Woche, die wieder einen Hauch von Normalität in den Schulalltag brachte.


Schule früher und heute

Schon im Homeschooling beschäftigten wir uns mit dem Sachunterrichtsthema „Schule früher und heute“. Wir lernten viel über den früheren Klassenraum, die damaligen Schulregeln und Strafen, sowie die frühere Schriften kennen. Im Präsenzunterricht durften wir dann endlich mal die verschiedenen Unterrichtsmaterialien ausprobieren. Wir schrieben mit Griffeln auf Schiefertafeln, schickten uns „geheime Botschaften“ in der Sütterlin-Schrift und versuchten mit dem Füllfederhalter und einem Tintenglas Texte auf das Papier zu bringen. Das war teilweise gar nicht so einfach, hat uns aber unfassbar viel Spaß gemacht.


Karneval mal anders

Leider konnte in diesem Jahr die traditionelle Karnevalsfeier nicht so stattfinden, wie wir es gewohnt sind, aber das bedeutet noch lange nicht, dass wir Eulen diese Tradition komplett ausfallen lassen. Alternativen mussten her! Nachdem die Kinder in der Notbetreuung schon verkleidet zur Schule kommen durften, wurde auch einer unserer wöchentlichen Klassenvideochats zu einem Karnevalsvideochat umgewandelt. Und so verkleideten wir uns alle und nahmen als Piraten, Teufel, Pandabären etc. an unserer Karnevalssause teil. Wir stellten unsere Kostüme vor, schwelgten durch alte Karnevalsfotos in Erinnerung, machten zu unseren früheren Auftrittsliedern Stoptanz und lösten Karnevalsrätsel. Auch an dem Karnevalswochenende nutzen wir Eulen die Möglichkeit und verkleideten uns zuhause und feierten teilweise mit unseren Familien weiter. Das war vielleicht ein Spaß! Trotzdem hoffen wir, dass im kommenden Jahr wieder die traditionellen Feiern stattfinden dürfen und wir gemeinsam eine Polonäse durch die Sporthalle starten! Helau und Alaaf ihr jecken Kniprodinis!


Homeschooling 2.0

Leider wurde der Neujahrswunsch, dass alles wieder so wird, wie vor einem Jahr, nicht erfüllt und wir starteten das neue Jahr direkt mit einer erneuten Schulschließung und dem dazugehörigen Homeschooling. Aber mittlerweile sind wir darin ja schon geübt und wussten uns zu helfen. Nicht nur die bekannten Wochenpläne wurden fleißig von uns bearbeitet, sondern auch die Zeit zuhause genossen. Haustiere unterstützten uns bei den Aufgaben, es wurden Wunschpunkte vom Sams gebacken, Schlittschuh gelaufen, gelesen, das Häkeln in der Notbetreuung gelernt und noch vieles, vieles mehr…. Vielen Dank liebe Eltern, dass ihr uns so wunderbar unterstützt. Ohne euch würden wir Eule


Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Schon fast traditionell machten wir es uns auch am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien gemütlich in unserer Klasse. Gemeinsam spielten wir Gesellschaftsspiele, lachten und quatschen miteinander, malten Bilder und naschten leckere Plätzchen.

Natürlich durfte am Ende ein schöner Kinderfilm nicht fehlen.

 

Dies war ein schöner Abschluss eines sehr turbulenten Jahres und wir freuen uns schon auf das Jahr 2021.


Guten Tag, hier kommt der Nikolaus

Auch wenn in diesem Jahr sehr viele Dinge anders verlaufen und vieles ausfallen musste, gibt es auch Traditionen, die glücklicherweise aufrechterhalten werden konnten.

Deswegen konnten wir uns am 07.12.2020 über den Besuch des Nikolauses freuen, der traditionell aus seinem goldenen Buch vorlas.

Ganz gespannt und aufgeregt lauschten wir seinen Worten. Es war wieder einmal beeindruckend, was er alles über uns wusste und wie gut er uns kennt.

Natürlich trugen wir ihm auch in diesem Jahr ein kleines Nikolausgedicht vor. Als Dank hierfür erhielt jeder von uns einen Gutschein für eine tolle Lesung zu dem Buch „Der magische Kalender“ von Armin Pongs.

Vielen Dank lieber Nikolaus!

Wir freuen uns, wenn du uns im nächsten Jahr wieder besuchen kommst.


Brückenbau im Sachunterricht

Im Rahmen des Sachunterrichts wurden wir zu richtigen Brückenbauern. Wir lernten die unterschiedlichen Brückentypen kennen und bauten davon sogar einige nach. Zudem stellten wir auch fest, wie stabil Brücken durch Profile werden.

Dieses Sachunterrichtsthema hat uns wirklich sehr viel Freude bereitet und wir werden von nun an die Brücken in unserer Umwelt mit anderen Augen sehen.


Nationaler Vorlesetag

Am 20.11.2020 war es wieder soweit: der nationale Vorlesetag stand an, doch dieses Mal ganz anders als sonst.

In diesem Jahr gab es ein klasseninternes Buchprojekt und wir lernten „Das Vamperl“ (von Renate Welsh) kennen.

Wir lauschten den Klängen der Geschichte und bastelten lustige Fledermausketten, ließen Fledermäuse im Mondschein fliegen oder verwandelten uns selber in welche. Wir hatten sehr viel Freude an diesem Projekt und freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr.


Adventliches Kunstprojekt

Am 16.11.2020 besuchten uns Nova und Nicole aus der Kunstschule Monheim und bastelten mit uns wunderschöne, weihnachtliche Adventskränze. Dafür stellten sie uns jede Menge unterschiedliches Material zur Verfügung und unterstützten uns mit tollen Ideen.

Wir halfen und inspirierten uns gegenseitig, sodass am Ende wunderschöne Adventskränze entstanden und alle sehr stolz auf ihr Werk waren.


Laternenprämierung

Anlässlich des gewonnen Laternenwettbewerbs besuchte uns am Donnerstag den 12.11.2020 das Team von „Mega“ und überreichte uns als Gewinn leckere Weckmänner, die natürlich direkt verputzt wurden.

 

Wir freuten uns sehr, dass unsere gebastelten Laternen zum zweiten Mal überzeugten!


St. Martin und Kuscheltiertag

Leider musste in diesem Jahr coronabedingt schon so einiges ausfallen. Auch der traditionelle Martinszug war leider davon betroffen.

Aber wir ließen uns davon natürlich nicht die Laune vermiesen und feierten das Martinsfest kurzerhand bei uns. Uns erwartete eine mit Laternen und Martinslichtern geschmückte Klasse und alle lauschten den Vorlesungen aus einem Martinsbuch zu. Das Leben von St. Martin war ganz schön beeindruckend und er war ein wirkliches Vorbild.

Zudem durften wir an diesem Tag unsere Kuscheltiere mit in die Schule bringen und feierten unseren 3. Kuscheltiertag. Dies war wie immer ein voller Erfolg. Wir spielten Gesellschaftsspiele, naschten von einem großen Weckmann und trieben gemeinsam Sport in der Sporthalle.

Wir hatten sehr viel  Spaß und freuen uns auf den nächsten Kuscheltiertag im 4. Schuljahr


Laterne, Laterne ...

Schon vor den Herbstferien fingen wir mit unserer Laternenbastelei ein. Es wurden Luftballons aufgepustet, Transparentpapier gerissen und ordentlich gekleistert. Über die Herbstferien trockneten unsere gekleisterten Werke und wir konnten danach direkt mit der Bastelei weitermachen. Es entstand dabei eine wunderschöne Unterwasserwelt mit krabbelnden Krebsen, gefährlichen Haie, bunten Fischen und verrückten Quallen. Wir sind sehr stolz auf unsere wunderschönen Ergebnisse. Schade, dass der offizielle Martinszug in diesem Jahr ausfällt, aber wir machen das Beste draus und lassen unsere Laternen bei uns zu Hause erleuchten.


Letzter Tag vor den Herbstferien

Da coronabedingt die traditionelle Herbstfeier in der Sporthalle ausfallen musste, machten wir uns am letzten Schultag vor den Herbstferien in unserer Klasse gemütlich. Es wurden Spiele gespielt, Kastanienmännchen und -tiere gebastelt, viel gelacht und geredet.

Am Ende konnten wir sogar noch gemeinsam einen Film schauen.

 

Das war ein schöner Tag und einen schöner Abschluss so kurz vor den Herbstferien!


Laternenkleisterei

In diesem Jahr tauchen wir mit unseren Laternen hinein in eine kunterbunte Unterwasserwelt.

Es sollen gefährliche Haie, verrückte Quallen, bunte Fische und quirlige Krebse entstehen.

Vor den Herbstferien wurde hierfür schon einmal kräftig gekleistert, damit es danach mit der Gestaltung weitergehen kann.


Wahl bei den Eulen

Wir wählen unseren Klassensprecher und unsere Klassensprecherin

Kurz vor den Herbstferien stand der Sachunterricht ganz im Zeichen der Klassensprecherwahl. Es wurde Zeit, dass wir einen Vertreter und eine Vertreterin unserer Klasse wählen. Viele von uns gestalteten Wahlplakate und machten so Werbung für sich.

Am 08. Oktober war es dann soweit. In unserer eigentlichen Klassenratsstunde wählten wir unsere Vertreter.

Nach einer spannenden Wahl und einem Kopf- an Kopfrennen setzten sich Niko und Paulina durch.

 

Herzlichen Glückwunsch ihr Zwei! Auf eine tolle Amtszeit!


Kunstprojekt Wortmalerei

Seit Anfang des 3. Schuljahres besuchen uns wöchentlich Yvonne und Simon von der Kunstschule Monheim. Mit ihnen gestalten wir jeden Dienstag wunderbare Bilder und dürfen unserer Kreativität freien Lauf lassen. Wir erhielten ein eigenes Skizzenbuch, in dem wir unsere Gedanken und Bilder festhalten können. Dabei dürfen wir zeichnen, malen, schreiben, stempeln und noch vieles mehr. Yvonne und Simon zeigen uns neue Techniken und unterstützen uns dabei.

Wir haben sogar schon ein großes Gemeinschaftsbild gestaltet, auf das wir sehr stolz sind.

Vielen Dank Yvonne und Simon für eure wunderbaren Ideen!


Vom Korn zum Brot

Im Sachunterricht befassten wir uns seit den Sommerferien mit dem Thema „Vom Korn zum Brot“. Wir setzten uns mit den Bestandteilen einer Getreidepflanze auseinander und nahmen das Getreidekorn genau unter die Lupe.

Nachdem wir erfahren haben, wie man früher und heute das Getreide einpflanzt und erntet, durften wir selbst Getreidepflanzen einpflanzen und konnten schon nach einigen Tagen kleine Pflänzchen beobachten, die von Tag zu Tag größer wurden.

Zudem lernten wir Roggen, Gerste, Weizen, Hafer, Dinkel, Mais und Hirse kennen und können diese mittlerweile sogar gut voneinander unterscheiden.

Außerdem lernten wir die Arbeit vom Müller kennen und testeten mal selbst, wie anstrengend der Mahlvorgang sein kann. Wir mahlten Weizenkörner mit einem Stein, mit Mörsern und mit Kaffeemühlen und wendeten dabei unsere ganze Kraft auf. Mit vereinten Kräften schaffte es aber jedes Team, etwas Mehl herzustellen.

Weiter ging es mit der Arbeit des Bäckers in der Bäckerei. Leckere Brotrezepte können bald zuhause ausprobiert werden.


Sport im Freien

Durch das Coronavirus dürfen wir leider aktuell die Sporthalle nicht für unseren Sportunterricht nutzen. Diese Tatsache hält uns allerdings nicht davor ab, uns sportlich zu betätigen:

Der Sportunterricht wird einfach nach draußen verlegt.

Mit vereinten Kräften trugen wir Bänke aus der Sporthalle und bauten uns so ein Feld für das Völkerballspielen auf. Trotz heißen Temperaturen und den Masken, hat es uns sehr viel Spaß gemacht!


Tablet-Zeit

Zeit für unsere Tablets

Nach den Sommerferien konnten wir endlich wieder die Tablets und unsere neuen Kopfhörer ausprobieren. Wir durften unser Wissen über die wörtliche Rede in der Anton App testen und damit fleißig Münzen für lustige Spiele sammeln.

Bald lernen wir zu recherchieren und entdecken viele weitere Dinge in der spannenden Welt der Medien.

Wir freuen uns drauf!



Aktion "Regenbogen gegen Corona"

Die Idee, Regenbogen in der Corona-Krise zu malen, fing in Italien und Spanien an.

Die fertigen Werke hingen die Kinder mit der Botschaft "Wir bleiben zu Hause!" ans Fenster. Andere Kinder können auf ihrem Spaziergang die Regenbogen suchen und zählen – und gleichzeitig sehen sie, dass eine Menge anderer Kinder gerade auch zu Hause bleiben muss. Auch wir, die Eulenkinder, machen da natürlich mit und bleiben stark! :)

#RegenbogengegenCorona


Boomberg – Helau!

Am 20.02.2020 war es soweit und die 5. Jahreszeit wurde auch bei uns in der Schule eingeläutet. Nach einem besonderen Gottesdienst mit bunten Kostümen, der sogar von uns gestaltet wurde, ging es zur Feier in die Schule zurück. Hier warteten ein leckeres Buffet und eine toll dekorierte Klasse auf uns. Es wurde gefeiert, gelacht, gespeist und getanzt.

Nach der Sause in der Klasse zogen wir mit allen Kindern der Schule in die karnevalistisch dekorierte Sporthalle ein und folgten den grandiosen Beiträgen der anderen Klassen. Auch wir trugen wieder mit einem Beitrag zum Programm bei und brachten das Publikum mit unserem Tanz zum Partyhit „Mama Lauda“ zum Beben.


Alle Vögel sind schon da

Im Sachunterricht haben wir bisher sehr viel über die Vögel und ihr Verhalten im Winter gelernt.  Da war es doch naheliegend, dass wir zum Naturkundemuseum nach Benrath fahren und unser Wissen unter Beweis stellen und es noch erweitern.

Früh am Morgen ging es für uns mit dem Bus nach Benrath, wir schauten uns dort das wunderschöne Schloss von außen an und wurden anschließend im Naturkundemuseum begrüßt. Hier durften wir viele ausgestopfte Vögel begutachten, ihnen die richtigen Namen zuweisen und nach Sommer- und Wintervögeln ordnen.

Es war wirklich sehr spannend und wir lernten viele neue Dinge über die Vögel und ihr Verhalten kennen. Gerne kommen wir wieder!


Kuscheltiertag

Nach einem tollen Kuscheltiertag im ersten Schuljahr, war der Wunsch nach einem zweiten sehr groß. Am 20.01.2020 war es dann wieder so weit.

Alle Eulen durften ihr Lieblingskuscheltier mitbringen und wurden von ihnen im Unterricht unterstützt. Wir beschrieben unsere Kuscheltiere ganz genau und schrieben kleine Geschichten über sie.  Auch im Sportunterricht waren die Kuscheltiere mit dabei und mussten von uns gerettet und geangelt werden. Das war vielleicht ein Spaß und wird sicherlich im 3. Schuljahr wiederholt.


Theaterfahrt zu "Frau Holle"

Am 15.01.2020 ging es für uns zum aller ersten Mal nach Monheim in das Kulturzentrum, wo wir uns das Theaterstück „Frau Holle“ anschauten. Wir trauten unseren Augen kaum, aber das Theaterstück wurde von nur zwei Schauspielern vorgeführt. Diese Leistung war wirklich ziemlich beeindruckend.

Eine Frau schlüpfte in mehrere Rollen, während ein Mann dazu tolle Geräusche und Musik spielte. Am Ende hatten alle einen Ohrwurm und sangen noch am Nachmittag die Lieder aus dem Theaterstück.


In der Weihnachtsbäckerei

Zu einer besinnlichen Weihnachtszeit gehört natürlich das traditionelle Plätzchenbacken. Auch in diesem Jahr durften wir leckere und wunderbar duftende Plätzchen mit fleißigen Helfereltern backen. Es wurde viel geknetet, ausgerollt, ausgestochen, verziert und natürlich genascht. Dabei entstanden viele tolle kleine Kunstwerke, die uns die restliche Vorweihnachtszeit versüßen.

Danke liebe Eltern, ohne euch wäre dies nicht möglich!


Ho, ho ho, hier kommt der Nikolaus

Am Nikolausfeiertag besuchte uns natürlich auch der Nikolaus in der Klasse.

Ganz gespannt und aufgeregt lauschten wir seinen Worten aus dem goldenen Buch. Es war beeindruckend, was er alles über uns wusste und wie gut er uns kennt.

Wir trugen ihm ein Nikolausgedicht vor und sangen gemeinsam ein Lied. Als Dank hierfür erhielt jeder von uns einen leckeren Apfel vom Nikolaus, der natürlich direkt probiert werden durfte.

Vielen Dank lieber Nikolaus!

Wir freuen uns, wenn du uns im nächstes Jahr wieder besuchen kommst.


Gewaltfrei Lernen

Auch in diesem Jahr besuchte uns wieder das Projekt "Gewaltfrei Lernen" an der Schule.
Gemeinsam mit Sonja wiederholten wir das Gelernte und die Stoppregeln vom letzten Jahr.


Schaurigschönes Gespensterfest

Im Unterricht beschäftigten wir uns im November mit dem Buch „Das Schlossgespenst“. Gespannt lasen wir die einzelnen Kapitel und konnten uns in das kleine Schlossgespenst hineinversetzen.

Wie würden wir uns wohl fühlen, wenn wir ganz alleine in einem großen Schloss wohnen würden? Wir, die Klasse 2b, wurden Autoren von unserem eigenen Schlossgespensterbuch, welches man jetzt in unserer Leseecke findet.

Wir verwandelten uns ebenfalls zu kleinen Gespenstern und probten fleißig für unser Gespensterfest, zu dem wir unsere Familien einluden. Das lange Proben und das Üben von Gespensterliedern und Gedichten erreichte dann seinen Höhepunkt am 21.11.2019.

Stolz präsentierten wir unser Gespensterprogramm, aßen uns am Gespensterbuffet satt und durchliefen mutig eine Geisterbahn.

Das Fest war ein absolutes Highlight.


Kunstprojekt für Winrichs-Weihnachtszauber

Am 19.11.2019 hatte wir Besuch von den beiden Künstlerinnen Anna und Nova. Gemeinsam haben wir die heilige Familie im Glas gebastelt. Wir klebten Holstücke und Holzperlen zusammen, suchten uns Haare und Bärte für die Figuren aus, gestalteten die Gesichter und zogen der Familie kleine Gewänder an. Danach klebten wir sie auf Heu, Moos oder Kunstschnee in ein Glas.

Am Ende durften wir sogar noch eine Kleinigkeit für uns gestalten.

Es war ein wirklich toller Tag und wir können sehr stolz auf unsere Ergebnisse sein!


Martinszug

Wie im jeden Jahr, zogen wir am 11.11.2019 durch Baumberg und zeigten allen unsere wunderschönen Laternen.

Trotz Regen sangen wir tapfer Martinslieder und bestaunten das große Martinsfeuer und die Mantelteilung.

Am Ende haben wir uns unser vollgepackten Martinstüten mehr als verdient.


Laternenausstellung

Vollen Einsatz zeigten die Euleneltern bei der diesjährigen Laternenausstellung.

Neben dem Auf- und Abbau unseres Schulstandes, durfte unsere Klasse auch die Cafeteria am Sonntag organisieren.

Viele fleißige Helfer backten Kuchen und Muffins, packten kleine Süßigkeitentüten und bereiteten Waffelteig vor, über die sich Viele freuen durften.

Auch die Eulenkinder haben beim Verkauf der einzelnen Dinge geholfen.

 

Dieser Tag war Dank allen Helfern ein voller Erfolg.


Herbstfeier

Am letzten Tag war es wieder soweit: Die traditionelle Herbstfeier stand an.

Wie schon beim Pfarrfest, führten wir auch hier den dicken fetten Pfannkuchen vor.

Wie kleine Profis meisterten wir den Auftritt sehr souverän und waren vorher kaum aufgeregt.

 

Auch dieser Auftritt war ein voller Erfolg. Super kleine Eulen!


Laternenbasteln

In diesem Jahr entschieden wir gemeinsam, dass wir bei unseren Laternen den fliegenden Geschöpfen treu bleiben.

Nach unseren wunderschönen Eulenlaternen folgten in diesem Jahr bunte Papageien.

Im Kunstunterricht bastelten wir schon fleißig, sodass die Eltern nur noch beim Gefieder und beim Kleben helfen mussten.

Am Ende waren wir mächtig stolz auf die Ergebnisse und Ole durfte sich über neue Freunde freuen.


Eulentastischer Auftritt beim Pfarrfest

Am 15.09.2019 durften wir bei strahlendem Sonnenschein bei dem Programm des Pfarrfestes rund um St. Gereon mitwirken. Im Vorhinein lernten wir das Märchen „der dicke, fette Pfannkuchen“ von den Gebrüdern Grimm kennen und studierten dazu ein kleines Theaterstück ein. Der Pfannkuchen trifft in dem Stück auf viele unterschiedliche Tiere, die ihn fressen möchten. Jedoch kann der Pfannkuchen jedes Mal rechtzeitig fliehen, bis er auf arme Waisenkinder trifft, von denen er sich gerne essen lässt.

Es war ein schöner Tag, ein toller Auftritt und ein wunderbares Fest!



Eulen besuchen Eulen und andere Tiere

Am 04.07.2019 war es so weit: Wir besuchten gemeinsam mit der Klasse 1a den Kölner Zoo und machten damit einen weiteren größeren Ausflug im 1. Schuljahr.

Bei bestem Sonnenschein erkundeten wir in Kleingruppen den Zoo mit seinen wunderbaren und farbenprächtigen Tieren. Wir schauten zu, wie Pinguine und Seelöwen gefüttert wurden und begrüßten das Nilpferdbaby Nils. Auch Ole traf dort auf seine Artgenossen.

Es war ein fabelhafter Tag, der gerne wiederholt werden darf.


Unser 1. Sportfest - der Sponsorenlauf

Eine Woche nach dem Gänseliesellauf stand das nächste sportliche Event ganz im Zeichen des Laufens: unser Sponsorenlauf.

Der gute Zweck (eine Schule in Kenia, eine Schuke in Indien und neue Sportgeräte für unsere Schule) für den wir liefen, motivierte uns natürlich noch mehr.

Viele Kinder liefen enorm viele Runden und sammelten so Geld an diesem besonderen Tag.


35. Gänseliesellauf

Mit Bravour wurde der 35. Gänseliesellauf am 14.06.2019 von uns gemeinsam gemeistert. Hoch motiviert haben wir im Vorhinein im Sportunterricht geübt, so dass wir für den Gänseliesellauf bestens vorbereitet waren.

Tolle Leistungen wurden erbracht und alle können stolz auf sich sein!


Wunderbare Schmetterlinge

Im Rahmen des Sachunterrichts züchteten wir in den letzten drei Wochen 18 kleine Raupen zu tollen, bunten Schmetterlingen.

Jeden Tag beobachteten wir unsere kleinen Raupen beim Fressen und Schlafen und gingen sehr vorsichtig mit ihnen um. Es war sehr beeindruckend, wie schnell diese kleinen Wesen wachsen. Als sich dann plötzlich die Raupen an die Decke von unseren Beobachtungsbehältern hängten, war die Aufregung und Nervosität groß. Wir wussten, dass sich die Raupen nun verpuppen und sehr viel Ruhe brauchten.  Nach einer Woche schlüpften die ersten Schmetterlinge aus ihren Kokon. Nach anfänglicher Scheu zeigten sie ihre schönen Flügel.

Abschließend ließen wir die Schmetterlinge auf einer Spielplatzwiese frei und feierten ihre Flugversuche. Tschüss ihr wunderbaren Schmetterlinge, es war eine tolle Zeit mit euch!


Künstler für einen Tag – Kunstprojekt für das Monheimer Stadtfest

Am 15.05.2019 besuchten uns Pascal und Paula aus der Monheimer Kunstschule, die mit uns gemeinsam Plexiglasscheiben für das Monheimer Stadtfest gestaltet haben.

Viele tolle Farben durften wir mit Pipetten aufsaugen, auf unsere Blätter tropfen und einen Abdruck auf unsere Scheiben drucken.

Drei gestaltete Scheiben schraubten wir aufeinander und konnten danach unsere schönen Werke am Fenster begutachten.

Am 01.06.2019 und 02.06.2019 werden unsere Kunstwerke dann auf dem Stadtfest in Monheim ausgestellt.


Osterwanderung

Es ist schon Tradition an der Winrich-von-Kniprode Schule, dass alle Schülerinnen und Schüler am letzten Tag vor den Osterferien an einer Osterwanderung teilnehmen.

Auch für uns ging es früh am Morgen los und wir wanderten zum Spielplatz am Park an der Geschwister-Scholl-Straße. Wir konnten kaum glauben, was dort auf uns wartete. Denn der Osterhase hatte dort scheinbar sein Unwesen getrieben und viele bunte Eier und Schokolutscher für uns versteckt. Recht schnell waren alle Leckereien gefunden und wir konnten noch ausgiebig spielen.

Wieder in der Schule angekommen, wartete dort die nächste Überraschung auf uns: ein leckeres Frühstück in unserer Klasse!

Vielen Dank für diese tolle Überraschungen und diesen wunderbaren Tag, lieber Osterhase!


Endlich! Frühlingsanfang!

Endlich wurde es wärmer und die ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen wurden von uns genutzt. Nachdem wir mit einer kleinen Wanderung unser Wissen über die Frühblüher festigten,  zog es uns auf den Spielplatz. Hier hatten wir viel Spaß und strahlten mit der Sonne mit...


Die karnevalistischen Eulen sind los!

Am 28.02.2019 war es endlich soweit: die Schule verwandelt sich zur Karnevalshochburg!

Nach einem karnevalistischen Gottesdienst ging es bei uns in der Klasse erst richtig los. Es wurde getanzt, gelacht und sich am leckeren Buffet satt gegessen. Danach feierten wir mit allen anderen Kniprodinis in der wunderschön geschmückten Sporthalle. Dort erwarteten uns viele verkleidete Eltern und ein abwechslungsreiches Programm. Auch wir heizten mit dem Lied „Cowboy und Indianer“ ordentlich ein und meisterten somit den zweiten Auftritt in unserem ersten Schuljahr.


Eulentastischer Kuscheltiertag

Am 11.01.2019 war es so weit und der eulentastische Kuscheltiertag fand bei uns in der Klasse statt. Wir durften unser Lieblingskuscheltier mit zur Schule bringen und es unseren Klassenkameraden vorstellen. Hunde, Eulen, Bären und viele weiter tolle Tiere waren dabei.

Wir durften ihnen etwas vorlesen, Steckbriefe schreiben und von abenteuerlichen Geschichten mit unseren Kuscheltieren berichten. Das war vielleicht ein Spaß!

Am Ende durften wir sogar unsere Kuscheltiere mit zum Sportunterricht nehmen und dort unsere Lieblingssportspiele mit ihnen spielen.

Solch einen Schultag sollten wir auf jeden Fall noch einmal wiederholen!


Eintauchen in die Welt von Peter Pan

Am 07.12.2018 war es endlich soweit: Gemeinsam mit allen anderen Kindern der Schule machten wir einen Ausflug zum Theater nach Leverkusen um uns das Theaterstück „Peter Pan“ anzuschauen. Wir durften sogar mit einem Doppelstockbus fahren. Das war vielleicht aufregend.

Im Theater folgten wir dann ganz gespannt dem Stück und am Ende überreichten uns sogar noch die Kinderschauspieler tolle Peter Pan Poster.

Das war ein spannender und schöner Ausflug!


Gewaltfrei Lernen

An drei Terminen lernen wir Kinder der Eulenklasse Konflikte zu lösen ohne dabei Gewalt anzuwenden. Christian, vom Projekt „Gewaltfrei Lernen“, zeigte uns hierfür ganz einfache Tricks und Hilfestellungen:


Projekttag mit der Kunstschule

Gemeinsam mit der Kunstschule bereiteten wir tolle Engelchen für Winrichs-Weihnachtszauber vor  Wir bemalten Holzscheiben und formten aus Draht einen Heiligenschein, Beine und Engelsflügel. Mit Hilfe wurden die Teile zusammengeklebt, sodass dadurch tolle Endergebnisse entstanden.

Als Zusatz durfte sich jedes Kind noch einen eigenen kleinen Magneten gestalten. Am Ende schmückten unsere Tafel viele Nikolaus- und Engelmagnete.

Vielen Dank an die Kunstschule, die uns so ein Kunstprojekt ermöglicht hat!


Herbstfeier

Es war endlich soweit: am 12.10.2018 erlebten wir unsere zweite große Feier in der Sporthalle, die Herbstfeier. Hier hatten wir unseren ersten großen Auftritt, für den wir schon seit ein paar Tagen fleißig probten. Wir tanzten und sangen zu dem Lied „Hui, hui, hui – ich bin der Wind“ und machten dabei nicht nur unsere Eltern sehr stolz. Auch Frau Schröder und wir bekamen das Lächeln gar nicht mehr aus unseren Gesichtern. Das Proben und die Aufregung haben sich gelohnt. Es war ein voller Erfolg.


Herbstwanderung

Am 10.10.2018 war es soweit: Wir machen gemeinsam mit der Klasse 1a unseren ersten Ausflug. Es ging bei angenehmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein zum Wasserspielplatz nach Monheim. Wir wanderten den kompletten Weg und machten dabei die eine oder andere Pause. Dabei konnten wir große Schiffe auf dem Rhein beobachten. Das war vielleicht beeindruckend. Vor Ort machten wir unser langersehntes Frühstückspicknick, konnten klettern und schaukeln, Seilspringen und Sandburgen bauen.

Überglücklich und völlig erschöpft von unserem ersten Ausflug, kamen wir am Ende des Schultages wieder zurück in die Schule.

Am 10.10.2018 war es soweit: Wir machen gemeinsam mit der Klasse 1a unseren ersten Ausflug. Es ging bei angenehmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein zum Wasserspielplatz nach Monheim. Wir wanderten den kompletten Weg und machten dabei die eine oder andere Pause. Dabei konnten wir große Schiffe auf dem Rhein beobachten. Das war vielleicht beeindruckend. Vor Ort machten wir unser langersehntes Frühstückspicknick, konnten klettern und schaukeln, Seilspringen und Sandburgen bauen.

Überglücklich und völlig erschöpft von unserem ersten Ausflug, kamen wir am Ende des Schultages wieder zurück in die Schule.


Laternen basteln

Da sich der Martinszug mit großen Schritten nähert, haben wir im Kunstunterricht schon fleißig an unseren Laternen gebastelt. Da das Klassentier unserer Klasse die Eule ist, war es klar, dass auch unsere Laterne eine sein muss. Es wurde viel ausgeschnitten, geklebt und selbst gemacht.

Nur am Ende haben uns fleißig Eulenmütter beim Zusammenkleben geholfen. Vielen Dank noch einmal!

Wir sind sehr stolz auf unsere kunterbunten Eulenlaternen! Der Martinszug kann kommen!


Unsere ersten Schulwochen

Nun sind wir schon mehrere Wochen in der Schule und haben schon viele tolle Dinge erlebt. Mittlerweile können wir schon einige Zahlen und Buchstaben schreiben, Silben lesen und haben viele Freunde gefunden.

Wir haben sogar schon den ein oder anderen Geburtstag gefeiert und hatten Besuch von Oles großem Bruder.


Wir lernen unsere Paten kennen

Am 04.09.2018 erwarteten wir ganz aufgeregt die Klasse 4b, die im kommenden Jahr unsere Paten sind und uns vor allem in den ersten Wochen in der Schule unterstützen. Sie zeigen uns die Schule und spielen mit uns auf dem Schulhof.

Mindestens genauso aufgeregt überreichten die Kinder der Klasse 4b uns ihre kleinen Geschenke. Ab diesem Zeitpunkt schmückten unsere Arme tolle Freundschaftsbänder mit unseren Klassentieren.

Eulen und Pinguine waren ab jetzt vereint.

Unsere Einschulung

Am 30.08.2018 war es endlich soweit. Die letzten Sommerferien als Kindergartenkind gingen zu Ende und die Eulenkinder wurden eingeschult. Der große Tag startete in der Kirche mit einem Gottesdienst. Im Anschluss ging es für alle Kindern, Eltern und Verwandte in die großartig geschmückte Sporthalle. Hier wurden alle Schulneulinge von den „alten“ Kniprodinis willkommen geheißen. Zwei Geschwisterkinder führten stolz durch das Programm von Liedern, Musicals und herzlichen Worten. Endlich war es so weit und die Eulenkinder lernten ihre Lehrerin Frau Schröder, ihre OGS-Kräfte und ihr Klassentier Ole kennen.

Nach der Einschulungsfeier ging es für die Eulenkinder schon in ihren Klassenraum und meisterten ihre erste Leseübung mit Bravur. Alle konnten schon ihren Namen lesen und fanden ihr Namensschild. Mit bunten Seifenblasen, die durch die Klasse flogen, lernten die sie ebenfalls den ersten Buchstaben kennen. Viele kleine und große O´s wurden dabei von ihnen entdeckt.

 

Liebe Eulenkinder, wir begrüßen euch ganz herzlich in der Klasse 1b.


Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Sekretariat:
02173 951-4510

Frau Makowka

Öffnungszeiten Sekretariat: 
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Nach oben