Jeck im Lockdown!

Kniprodinis feiern Corona-Karneval

Dass die Kniprodinis jeck sind und total gerne an Karneval mal den inneren Schelm raus lassen, ist kein Geheimnis. Doch was tun in diesen verrückten Zeiten, in denen Abstandsgebote sowie Versammlungsverbote gelten und Masken statt der Augenpartie Mund und Nase bedecken müssen?

"Joh un da han mer hin un her üvverlaat" wie einst die Bläck Fööss en d'r Kayjass Nummero Null und haben uns in Ahnlehnung an den altbekannten Schlager von Geier Sturzflug entschieden:

"Eins kann uns keiner

Eins kann uns keiner

Eins kann uns keiner nehmen - und dat is die pure Lust am Fiere!"

 

So kam es, dass am Altweiber 2021 trotz für Präsenzunterricht geschlossener Schule viele Kniprodinis zusammen Karneval feierten - und das absolut coronakonform!

Die Notgruppenkinder durften kostümiert und mit Leckereien für den Eigenverzehr ausgestattet in die Klassen kommen, hörten dort gemeinsam Karnevalslieder und arbeiteten dann eben als Fußballer, Superheldin oder Pirat an ihren letzten Wochenplanaufgaben.

Viele Lehrer*innen luden die Kinder am Nachmittag zu einer Party ein - zu einer Online-Party versteht sich! Es wurde ausgelassen und wild Stopptanz gespielt, karnevalistische Rätsel und Matheaufgaben wurden mit Bravur gelöst und zum ersten Mal seit laaaaanger Zeit konnten die Kinder endlich mal wieder zusammen singen - wenn auch entsetzlich zeitverzögert und schief :-)

Die OGS hatte die Kinder zu Hause zuvor mit einer "Karneval zu Hause"-Tüte überrascht, die ein kleines Feier-Set für jedes Kind enthielt und die die Erzieher*innen bis an die Haustür der Kniprodinis gebracht haben. Danke an die Kreativität und das Engagement unserer grandiosen Ganztagskräfte! Ebenso Danke an die Stadt Monheim, die die Pänz mit fairen Kamelle versorgte, die nun noch schnell vor der Fastenzeit aufgenascht werden können.

Es hat allen viel Spaß gemacht und vor allem mal wieder Abwechslung in das Lockdown-Leben gebracht. Wir an der WvK hoffen aber dennoch sehr, dass dies unser einziger Online-Abstands-Karneval war und bleiben wird! Nächstes Jahr wollen wir nämlich gerne wieder unseren Turnhallenboden zum Beben bringen und schunkelnd die Auftritte aller Klassen genießen!

Darauf ein hätzliches und kräftiges

"Monnem - Helau!

Kniprodinis - Helau!

Boomberg - Helau!"

Und ein lautes

"Corona - Buu-uuh!"

 

Die Kinder wurden aufgerufen, ein Foto von sich in ihren Kostüm machen zu lassen und uns zuzusenden. Die Fotos geben Ihnen /Dir sicherlich einen guten Eindruck davon, wie jeck die Kniprodinis auch unter schwierigen Bedingungen sind:



Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Sekretariat:
02173 951-4510

Frau Makowka

Öffnungszeiten Sekretariat: 
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Nach oben