Schulfest: Kniprodinis auf Safari

Am 20. Juni konnte uns auch ein kurzzeitiger Regenschauer nicht aufhalten: Die Kniprodinis gingen auf Safari und feierten ihr Schulfest rund um das Thema Afrika. Die Sonne gab kurz nach 14 Uhr den Startschuss. Der Schulhof hatte sich bis dahin bereits in ein afrikanisches Dorf verwandelt, in dem zahlreiche Hütten mit Spielideen und Essensangeboten zum Besuch einluden. Nach dem gemeinsamen Beginn stimmte unser Schulchor auf das Fest ein. Eine Modenschau, begleitet von einer Trommelgruppe, führte ihre tollen Kostüme vor. Und dann hieß es: feiern bis zum Abend. Besonders eindrucksvoll waren die Aufführungen des Musicals "Tuishi pamoja" unter der Leitung von Frau Jußen, bei denen die jungen Darsteller nach einer rund einjährigen Vorbereitung über sich selbst hinauswuchsen. Auch viele Schulneulinge waren gekommen.

Im Schulgebäude waren die Ausstellungen der Projektarbeiten zu besichtigen. Auch Vertreter des Missionsausschusses unserer Pfarrgemeinde St. Dionysius waren gekommen, um passend zum Thema ihre wertvolle Arbeit im Kongo vorzustellen und afrikanische Märchen vorzulesen.

Bei einer Verlosung gab es sogar für alle Klassen und die Schulneulinge noch etwas zu gewinnen.

Ganz herzlich sei an dieser Stelle allen Eltern, Kollegen, unserem Hausmeister und allen weiteren helfenden Händen gedankt, die im Vorfeld, teils seit Monaten, und auch am Tage des Festes selbst mit ihrem Einsatz zum Gelingen beigetragen haben. Es war ein wundervoller Tag. 



Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Sekretariat:
02173 951-4510

Frau Makowka

Öffnungszeiten Sekretariat: 
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Nach oben