Martinszug

Laternen leuchten im strömenden Regen

Traditionell am 11.11. um 17:30 Uhr ging es für alle aktuellen und viele ehemalige Kniprodinis mit ihren selbstgebastelten Laternen wieder los durch die Straßen und Gassen Baumbergs.

Die Läufer trotzten dabei dem anhaltenden, kalten Regen und ließen ihre in Folie geschützten Laternen in der Dunkelheit erstrahlen. Begeistert bestaunten die Kinder das riesige Martinsfeuer am Altenheim und sangen lauthals für die trotz des Wetters zahlreich erschienen Zuschauer. An der Feuerwehr bestaunten sie die nachgespielte Mantelteilung und auf dem Zugweg erhaschte so mancher einen Blick auf Bischof Martin auf seinem hohen Ross.

Obwohl einige Laternen vom Regen in Mitleidenschaft gezogen wurden und die Anziehsachen langsam auch unter den Regenjacken klamm wurden, hielten die Kniprodinis ebenso wie die wackeren Begleiteltern bis zum Ende durch. Die Martinstüten, die im Anschluss in den Klassen ausgegeben wurden, hatten sich alle redlich verdient! Auf dem Schulhof gab es dann noch Kinderpunsch und Glühwein zum Aufwärmen, bevor es für die unermüdlichen Kinder weiter zum Gripschen ging.

Bereits am nächsten Tag brachten viele Kinder - ganz im Sinne unseres Vorbilds - stolz Teile ihrer Süßigkeiten-Ausbeute wieder mit, um sie freudestrahlend für Kinder des Kinderheimes zu spenden.

Wir danken allen Helfern unserer Schule und dem Martinskomitee Baumberg für die Hilfe und Organisation eines wie immer geungenen Martinsfestes!



Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

Sekretariat:
02173 951-4510

Frau Makowka

Öffnungszeiten Sekretariat: 
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Nach oben